Zum Inhalt springen

Clubmeisterschaft 2018

Mit der Bruttorede zum Kapitänsliebling …

Fangen wir diesen Blog doch einfach mal von hinten an.

Nico Langs Bruttorede waren wohl seine fünf oder sechs wichtigsten Sätze des ganzen Jahres. Neben den klassischen Lobeshymnen auf den tollen Platz und die super Grüns, sowie das herausragende Essen, fand er vor allem die absolut richtigen und passende Worte über unser mega Team, den überragenden Kapitän Udo Volland und das trotz Nicht-Aufstieg erfolgreiche Jahr mit der Herrenmannschaft. Diese Sätze imponierten nicht nur uns als Mannschaftskollegen, sondern vor allem auch dem Vorstand und den potenziellen Unterstützern des Teams.

 

Nur knapp zwei Stunden vor seiner überraschend flüssigen Rede hatte Nico noch seinen Team-Kontrahenten und ärgsten Verfolger im Klub, Leon Breimer, in einem denkbar engen Match besiegt. Am ersten Extraloch gewann er den Titel, den Leon Breimer (Titelverteidiger) mit einem kleinen taktischen Fehler zum ungünstigsten Zeitpunkt leichtsinnig aus der Hand gab. Viele überragende Saves von Nico, gerade auf den letzten Bahnen, waren wohl mental doch schwerer zu verkraften als angenommen, für den ansonsten so stabilen und emotionslos wirkenden Leon Breimer aka MC Rebell, aka MC Shisha, aka cooler BRO.

Nico lochte den entscheidenden Putt, danach brachen alle Dämme …

… Die Zuschauermassen stürmten das Grün, feierten Nico mit Sektduschen und trugen ihn auf den Schultern in Richtung Clubhaus …

Nein, in Wirklichkeit spielte das Wetter dem großen Zuschauerandrang entgegen. Bei knapp 15 Grad Celsius und leichten Regenschauern verfolgten nur knapp zehn Leute das spannende und hochklassige Final-Match der Herren, bei den Damen waren es deren 0!

fullsizeoutput_1f3d

Die verdiente Gewinnerin bei den Damen heißt übrigens Lea Eckbauer. Sie setzte sich nach stabiler Zählspielrunde und einem sehr guten Halbfinalmatch, im Finale gegen ihre Teamkollegin und eigentliche Favoritin Gloria Zeitler durch. Unsere Prognose: Kommendes Jahr wird das Jahr der Lea Eckbauer, wir spüren das … 😉

a313113d-5259-4f1e-bd22-adef3506b94c

Die Teilnehmerzahl der Mädels war übrigens identisch zur Teilnehmerzahl der Damenschach-Weltmeisterschaft im Jahr 1887, exakt zwei Mädels aus dem Team (wenig überraschend die zwei Finalistinnen) hielten es für nötig das wichtigste Turnier ihres Heimatvereines mitzuspielen. Entschuldigt sind dabei natürlich alle College-Golferinnen, die mehr als die Hälfte des Teams ausmachen und derzeit schon wieder in den USA sind um Bälle zu lesen und Bücher zu schlagen … 😉

Sind wir also froh, dass es zumindest zwei waren …

Mit der Clubmeisterschaft neigt sich auch unsere Saison langsam dem Ende entgegen. Nur noch einige wenige Turniere stehen an, aber lasst euch überraschen was da kommendes Jahr alles auf euch zu kommt!

Bis bald,

Euer Team Reichswald

Eine Antwort auf „Clubmeisterschaft 2018 Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: