Zum Inhalt springen

4. Spieltag DGL 2018

Dramatik bei den Herren, Tragik bei den Damen

Uns fehlen die Worte, PUNKT!

Schuld daran ist die Tatsache, dass die Jungs beim vorentscheidenden dritten Spieltag im GLC Holledau nach Schlaggleichheit nur dank eines schlechteren Streichergebnisses nicht als Sieger nach Hause fahren. Am Ende ging der Spieltag mit 725 Schlägen zu 725 Schlägen für den GLC Holledau aus. Beide Teams lagen fünf über Par nach zehn gewerteten Ergebnissen!

Für uns stand damit das beste Ergebnis seit drei Jahren fest und dennoch überwog die Enttäuschung.

Jetzt heißt es Krone richten, Blick nach vorne und auf das kleine Wunder am Heimspieltag hoffen. Mit einem Heimsieg und einem gleichzeitigen dritten Rang der Holledauer wäre der Aufstieg noch möglich.

Die Damen starteten im Münchener Golfclub, aufgrund drohender Gewitter, bereits am Samstag mit den Einzeln, weshalb mit Moni Hartl und Julia Meindl zwei wichtige Spielerinnen fehlten, die erst am Sonntag zum Team stoßen konnten. Geschwächt durch die Ausfälle und gehemmt durch das Wetter, fanden unsere Mädels keine Lösung für die Regenschlacht von München. Der erneut fünfte Rang konnte daher nicht verhindert werden.

Der Heimspieltag ist auch die Mädels entscheidend. Landet man am Ende vor Stuttgart, hält man die Liga und kann auch im kommenden Jahr in der höchsten deutschen Spielklasse antreten. Andernfalls würde der bittere Abstieg folgen.

image

Wir sind heiß und bereiten uns jetzt intensiv auf den Heimspieltag vor …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: